Wanderausstellung

Sinn und Ziel

Durch die Wanderausstellung "Kinderrechte" sollen Kinder und Jugendliche die Kinderrechte kennenlernen und sich mit ihnen auseinandersetzen.

Kinder, die schon früh lernen, dass sie Rechte haben, werden viel eher die Rechte anderer achten können.
Dies besagt auch die goldenen Regel der Kinderrechte: "Was du nicht willst, das man dir tut, das füg auch keinem andern zu."

Kinderrechte regeln das Zusammenleben mit und zwischen Kindern und machen Kinder zu selbstständigen Trägern von Rechten und Pflichten.
Deshalb sollte jedes Kind über seine Rechte und Pflichten Bescheid wissen!

Zwei Tafeln der Wanderausstellung Kinderrechte und in der Mitte das Roll-up der NÖ kija
Eine Tafel der Wanderausstellung Kinderrechte mit dem Roll-up der NÖ kija

Inhalt und Umfang

Nach einer kurzen Einleitung zur Ausstellung folgen 6 Tafeln mit ausgewählten Kinderrechten, die näher erklärt werden. Abschließend wird auf einer Tafel die NÖ kija, als Ombudsstelle für Kinder und Jugendliche vorgestellt.
Die Kinder werden von der Eule, dem Igel, dem Hasen und dem Hörnchen durch die Ausstellung begleitet.

Die Wanderausstellung umfasst 9 Tafeln, die von Volksschulen, Sozialpädagogischen Betreuungszentren,... für einen bestimmten Zeitraum kostenlos entlehnt werden können.

Jede Tafel kann auch per Handy-App heruntergeladen und vorgelesen werden.

Digitale Wanderausstellung

Die Wanderausstellung "Kinder haben Rechte" steht Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen jetzt auch komplett digital zur Verfügung.
Neben vielen Informationen zu den Kinderrechten gibt es neben Kiyous Tipp zum Beispiel auch den Rätselspaß oder die Quizrunde mit Hörnchen und der Igel stellt zwischendurch interessante Fragen.
Weiters ist es möglich, sich die gesamte Ausstellung vorlesen zu lassen.

Kiyou-Eule mit Sprechblase